Oktober 2014

Herbstlicher Flair begeistert Besucher - 7. Sennfelder Herbst

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit, der TV 1897 Sennfeld lud ein zum 7. Sennfelder Herbst. Die Sporthalle verwandelte sich in einem bunten Herbstwald und leckere Schmankerl und Weine verwöhnten die Gaumen der zahlreichen Besucher.

Danke....an die "Dekoqueens" für die perfekte Vorbereitung, Danke den Baumfällern, Laubsammlern, Fahrern und Bastlern. Danke für alle Dekospenden aus Keller, Scheune, Garten und Wald. Danke allen Helfern beim Auf- und Abbau, der Hausmeisterfamilie und allen Freiwilligen bei der Bewirtung. Ein großes Dankeschön unseren charmanten Bedienungen und an die Köchin der leckersten aller Kartoffelsuppen.

Wir waren überwältigt wie viele Besucher den Weg in die Festhalle fanden und bei leckeren Essen einen herbstlichen Abend im Kreise der großen Turnfamilie verbrachten. Danke!
(DH)

Sennfelder Herbst

Wanderfreizeit des TV Sennfeld

Vom 02. bis 05. Oktober machte unsere Gruppe um Bergen im Gebiet Hunsrück-Saar verschiedene Wanderungen.
Nach der Ankunft brachen wir auf zur Bergener Tour (ca. 10 km). Diese Runde ist sehr abwechslungsreich und erfordert wie alle Touren eine gute Trittsicherheit. Mal waren es Baumwurzeln, dann wiederum Felsen oder auch lose Felsstücke, die den Weg erschwerten.
Am Tag der Deutschen Einheit machten wir die Saarschleifen-/Tafeltour. Diese begann in Mettlach und bot den berühmten Panoramablick auf die Saarschleife und weitere Höhepunkte wie die Burg Montclair. Eine Überquerung der Saar mit einer Fähre sowie zahlreiche wunderbare Aussichten und spektakuläre Pfade gehörten dazu.
Den Felsenweg erwanderten wir am Samstag. Diese Tour bietet mächtige verwitterte Felskanzeln, spektakuläre Aussichten, idyllische Bachtäler, erfrischende Kneippanlagen und einen ungewöhnlichen Barfußpfad. Abends ließen wir beim gemeinsamen Essen den erlebnisreichen Tag ausklingen.
Sonntag war Abreisetag, wir packten all unsere Erlebnisse mit in die Taschen und nach einem Spaziergang rund um den Losheimer Stausee begaben wir uns auf den Heimweg. (CF)