Kooperationen

Der TV Sennfeld unterhält einige Kooperationen mit den örtlichen Kindergärten und der Martin-von-Adelsheim Schule. Mehr über diese Kooperationen erfahren Sie hier:

Kooperation Schule-Verein

Seit 2014 sind wir offizieller Kooperationspartner der Martin-von-Adelsheim-Schule. Die Gemeinschaftsschule umfasst die Klassen 1-10. Die Kinder der Klassen 1-4 haben die Möglichkeit am Programm der offenen Ganztagesgrundschule teilzunehmen. In diesem Rahmen führt unsere Freiwillige im sozialen Jahr eine Kooperation Schule-Verein durch. Einmal in der Woche stürmen die Ganztageskinder die Aula der Schule und können sich eine Stunde lang bei Sport und Spiel austoben. Im Vordergrund stehen dabei kleine Spiele zur Förderung von Ausdauer und Koordination und das Erproben von Kraft und Geschicklichkeit bei Hindernisläufen. Die Älteren ab Klasse 7 haben die Möglichkeit beim Parkour und auf dem Airtrack ihre Kräfte zu messen. Im Rahmen der gebundenen Ganztagesschule findet dieses Angebot ebenfalls einmal wöchentlich statt. Großgeräte anders als im Schulsport erleben, im Freien neue Bewegungsmöglichkeiten entdecken und die eigenen Grenzen kennenlernen: All das ist bei diesem Kooperationsangebot möglich. Beide Kooperationen sind durch den Badischen Sportbund anerkannt und gefördert. Darüber hinaus führen wir ein Mittagsangebot und 2 Sport-Arbeitsgemeinschaften in der Martin-von-Adelsheim-Schule durch. Volleyball, Spiele mit dem Ball und ein Parkourangebot für 6. Klässler ermöglichen vielfältige Bewegung für die Schulkinder.

Mit PFiFF in den Kindergarten

Seit 2013 sind wir Kooperationspartner des kath. Kindergarten Don Bosco, seit 2014 Partner des ev. Kindergarten Adelsheims. Einmal in der Woche findet das Sportprogramm PFiFF in den beiden Kindergärten statt. Das Programm hat zum Ziel die Selbstregulation schon im frühen Kindesalter zu stärken: das eigene Denken und damit die Aufmerksamkeit, das Verhalten und die Emotionen sollen gezielter gesteuert werden können. Grundlage für die Selbstregulation sind die sogenannten exekutiven Funktionen: Inhibition, Arbeitsgedächtnis und kognitive Flexibilität. Die Hirnforschung hat entdeckt, dass diese für die weitere Entwicklung der Kinder sehr bedeutsamen Funktionen bereits im Kindergartenalter durch entsprechende Bewegungs-, Spiel und Sportangebote hervorragend gefördert werden können. Das Kooperationsprojekt wird durch unsere Freiwillige im sozialen Jahr und die Übungsleiterin Dagmar Hufnagel in Zusammenarbeit mit den Erzieherinnen in den Kindergärten durchgeführt. Das Kooperationsprojekt wird durch den Badischen Sportbund gefördert.

Komm mit in das Gesunde Boot

 „Komm mit in das gesunde Boot“ ist das Programm der Baden-Württemberg Stiftung zur Gesundheitsförderung von Kindergarten- und Grundschulkindern. Ziel ist der Aufbau von Kompetenzen für einen gesunden Lebensstil bereits in jungen Jahren. Themenschwerpunkte sind ausreichende Bewegung, gesunde Ernährung und sinnvolle Freizeitgestaltung. Die Kompetenzen in diesen Verhaltensweisen führen zu einer gesteigerten Lebensqualität der Kinder im körperlichen, aber auch im geistigen und emotionalen Bereich.
Erzieherinnen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis und Main-Tauber-Kreis trafen sich 2014 zwei Mal im ev. Gemeindehaus: "Lecker essen und sich gerne bewegen", unter diesem Leitmotto stand der erste Teil der Fortbildung. Im zweiten Teil ging es um praktische Tipps für Bewegungsangebote, Umgestaltung von Räumlichkeiten und den Umgang mit Lebensmitteln. Die Baden-Württemberg-Stiftung unterstützt die Kindertageseinrichtungen zusätzlich mit ausführlichem Material für die praktische Umsetzung im Kindergarten. Unsere Übungsleiterin Dagmar Hufnagel und Nora Lettau, ihrer Tandempartnerin aus dem Ernährungsbereich, führten die Schulung durch. Beide Tandempartner haben eine umfangreiche Weiterbildung durchlaufen und sind als Multiplikatorinnen im Norden Baden-Württembergs im Einsatz. "Leinen los" heißt es ab jetzt 12 Monate lang für die Kindergärten. Die Erzieherinnen lichten nun den Anker und starten volle Fahrt mit der Umsetzung. Danach kann sich jeder Kindergarten für eine Zertifizierung bewerben. Ab Herbst 2015 sind beide Multiplikatorinnen wieder für das gesunde Boot unterwegs. Interessierte Erzieherinnen finden weitere Informationen unter http://www.gesundes-boot.de/kindergarten/