• Der TV Sennfeld sucht Dich!

    Du hast Lust auf die Arbeit mit Kindern und möchtest dich ehrenamtlich engagieren?
    Dann bist du beim Turnverein Sennfeld genau richtig! Für das neue Schul- bzw. Turnjahr suchen wir Unterstützung für das Kinderturnen am Donnerstag- und Freitagnachmittag. ... weiterlesen

HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Webseite des Turnverein Sennfeld.

1897 wurde in Sennfeld der Turnverein gegründet. Seit mehr als 125 Jahren sind wir ein rein breitensportlicher Verein mit aktuell etwa 450 Mitgliedern. Wir sind stolz auf unsere Vielfalt: „Sport für alle“ ist unser Motto, das wir in allen Abteilungen und Projekten leben. Wir arbeiten inklusiv und integrativ, wir sind Einsatzstelle für den Freiwilligendienst "Sport und Schule" und sind seit 2019 „Stützpunktverein Integration durch Sport“.

Du kannst Dich mit unseren Zielen identifizieren und hast Zeit Dich einzubringen? Wir suchen Unterstützung in den Bereichen Vereinsleitung, Projekte, Medienarbeit und in den Abteilungen. Dein Engagement bei uns kann regelmäßig oder ab und an erfolgen. Sprich uns einfach an, wir freuen uns über jeden der mitarbeitet und sein Wissen einbringt.

Aktuelles

Kinderschutz & Prävention | Erfolgreicher Selbstbehauptungskurs stärkt Teenager

Nach Abschluss des Selbstbehauptungskurses "Wehr Dich, aber richtig!" im Turnverein Sennfeld ziehen die Organisatoren und Teilnehmenden eine positive Bilanz. Der Kurs, der im Rahmen des Präventionskonzepts des Vereins stattfand und den Qualitätsstandards der Polizei Baden-Württemberg entsprach, war ein voller Erfolg.

Unter der Leitung von Manfred Lustig, einem erfahrenen Trainer des Karateverbandes Baden-Württemberg, wurden die Jugendlichen angeleitet, ihr Selbstvertrauen zu stärken und ihre Fähigkeiten zur Selbstbehauptung zu verbessern. Unterstützt wurde er dabei von Ulli Sachs, die als Präventionsbeauftragte des Turnvereins die Organisation des Kurses übernahm.

Der Kurs erstreckte sich über zwei Tage und konzentrierte sich darauf, den Teilnehmenden die richtigen Verhaltensweisen in potenziell bedrohlichen Situationen zu vermitteln, ohne dabei Angst oder Schuldgefühle zu erzeugen. Die Rückmeldungen der Teilnehmenden waren äußerst positiv, wobei viele von einem gesteigerten Sicherheitsgefühl und einem verbesserten Selbstbewusstsein berichteten. Eine 13-jährige Teilnehmerin betonte besonders die Bedeutung der praktischen Übungen: „Sie haben mir gezeigt, worauf es ankommt und dass es wichtig ist, vorauszudenken.“ Dabei lag der Schwerpunkt nicht auf der Vermittlung von Kampfsporttechniken, sondern vielmehr auf der Entwicklung von Selbstbehauptungsstrategien für den Alltag.

Trotzdem unterstreichen die Organisatoren, dass der Kurs lediglich als Unterstützung für Ernstfälle gedacht ist und keinen umfassenden Schutz vor Gewalt bieten kann. Dennoch sehen sie den Kurs als wichtigen Beitrag zur Prävention von Gewalt im Umfeld der Jugendlichen. Der Turnverein plant, auch zukünftig solche Kurse anzubieten und bedankt sich bei der badischen Sportjugend und dem Förderprogramm "Integration durch Sport" des badischen Sportbundes für die finanzielle Bezuschussung der Maßnahme.

Kinder
Jugendliche
Damen
Herren