• Der TV Sennfeld sucht Dich!

    Du hast Lust auf die Arbeit mit Kindern und möchtest dich ehrenamtlich engagieren?
    Dann bist du beim Turnverein Sennfeld genau richtig! Für das neue Schul- bzw. Turnjahr suchen wir Unterstützung für das Kinderturnen am Donnerstag- und Freitagnachmittag. ... weiterlesen

HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Webseite des Turnverein Sennfeld.

1897 wurde in Sennfeld der Turnverein gegründet. Seit mehr als 125 Jahren sind wir ein rein breitensportlicher Verein mit aktuell etwa 450 Mitgliedern. Wir sind stolz auf unsere Vielfalt: „Sport für alle“ ist unser Motto, das wir in allen Abteilungen und Projekten leben. Wir arbeiten inklusiv und integrativ, wir sind Einsatzstelle für den Freiwilligendienst "Sport und Schule" und sind seit 2019 „Stützpunktverein Integration durch Sport“.

Du kannst Dich mit unseren Zielen identifizieren und hast Zeit Dich einzubringen? Wir suchen Unterstützung in den Bereichen Vereinsleitung, Projekte, Medienarbeit und in den Abteilungen. Dein Engagement bei uns kann regelmäßig oder ab und an erfolgen. Sprich uns einfach an, wir freuen uns über jeden der mitarbeitet und sein Wissen einbringt.

Aktuelles

Outdoor | Monatswanderung

Von Ziegelhausen zum Heiligenberg und nach Heidelberg

Mit 18 Wanderern fuhren wir mit der Bahn nach Ziegelhausen, wo unsere Wanderung begann. Frisch und fröhlich überquerten wir bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen den Neckar. Unser Weg verlief am Stift Neuenburg vorbei, nach einer Steigung machten wir eine kleine Pause um unsere Jacken auszuziehen, danach ging es immer bergauf. Das erste Stück des Weges wurde begleitet vom Mausbach. Unterwegs gab es etliche Felsen und Quellen zu sehen, auch ein alter Bergwerksstollen befindet sich dort, in dem bis vor ca. 150 Jahren nach Manganerz geschürft wurde. Nach weiteren Höhenmetern machten wir auf Baumstämmen im lichten Wald eine Pause, gestärkt und ausgeruht ging es immer weiter Richtung Heiligenberg. Kurz vor dem Gipfel hat man einen herrlichen Blick auf das Schloß von Heidelberg, was uns heute allerdings durch den Dunst verwehrt war. Nach einer Verschnaufpause setzten wir zum Endspurt auf den Heiligenberg mit Klosterruine und Thingstätte an. Oben haben wir uns die Anlagen ausführlich angesehen und uns darüber informiert. Nach den vielen Eindrücken wanderten wir über Pfade hinunter zum Philosophenweg, von wo man herrliche Ausblicke auf das Schloß und die Stadt Heidelberg hat. Nach der Überquerung des Neckars liefen wir in die Stadt, wo wir in der Gaststätte „Essighaus“ den Abschluss machten, bevor wir wieder den Heimweg per Bahn antraten.

Kinder
Jugendliche
Damen
Herren